Books Reference Buchformen. Gründe Für Den Übergang Von Der Rolle Zum Codex

Buchformen. Gründe Für Den Übergang Von Der Rolle Zum Codex.pdf

Rating: 4/5 1469 | Register or sign-in to rate and get recommendations

Read online or download a free book: Buchformen. Gründe Für Den Übergang Von Der Rolle Zum Codex

Pages: 16

Language: German

Publisher: GRIN Verlag (19 Jan. 2016)

By: Jonas Schreiber (Author)

Book format: pdf doc docx mobi djvu epub ibooks (*An electronic version of a printed book that can be read on a computer or handheld device designed specifically for this purpose.)

Studienarbeit aus dem Jahr 2012 im Fachbereich Buchwissenschaft, Note: 2,0, Friedrich-Alexander-Universitä:t Erlangen-Nü:rnberg, Sprache: Deutsch, Abstract: Diese Arbeit beschä:ftigt sich mit Grü:nden und Theorien fü:r den Wechsel von der Rolle zum Codex in der Buchgeschichte. Laut Reclams Sachlexikon des Buches definiert sich eine Buchform durch das „:Trä:germaterial und der Art und Weise seiner Weiterverarbeitung'. Demnach gibt es in der Geschichte des Buches viele verschiedene „:unterschiedlich aktualisierte materielle Formen der Textü:berlieferung'. Auch ist es mö:glich, dass solche Buchformen parallel, ja sogar in Konkurrenz zueinander auftreten. So sind aus der antiken Welt zwei Buchformen ü:berliefert, die ein solches Verhalten aufweisen: Die Schriftrolle und der Codex, wobei allgemein bekannt ist, dass sich der Codex gegen die Rolle groß:flä:chig durchsetzen konnte. Zuerst werde ich zunä:chst beide Buchformen in ihrer Beschaffenheit, Herkunft und ihrem Gebrauch beschreiben (siehe Punkt 2. und 3.), um sie dann miteinander zu vergleichen. Als nä:chstes werden dann beide bezü:glich ihrer Vor- und Nachteile gegenü:bergestellt. Dass es nicht nur praktische Grü:nde fü:r den Buchformwandel gab, werde ich in Punkt 4.2. aufzeigen. Ich gehe dabei genauer auf die Rolle des Christentums bezü:glich der Buchformgeschichte ein. Auch dass eine solche Verä:nderung nicht folgenlos war, stelle ich in Punkt 5. heraus. Ich gehe an dieser Stelle genauer auf die Frage ein, ob durch den Buchformwandel Werke verloren gingen, die vielleicht ohne diesen Wechsel sich erhalten hä:tten. Mein Schlussgedanke geht auf die Frage ein, ob denn die Rolle letztlich ganz verdrä:ngt wurde oder es dennoch Gelegenheiten gibt fü:r die Nutzung dieser Buchform. Auch werfe ich einen sehr kurzen Blick in die Zukunft, um eine Aussage darü:ber zu treffen, ob nicht auch die Codexform eines Tages von einer Konkurrenzform abgelö:st werden kö:nnte.


Read online or download a free book: Buchformen. Gründe Für Den Übergang Von Der Rolle Zum Codex.pdf

Download book - Buchformen. Gründe für den Übergang von der Rolle zum Codex by Jonas Schreiber : Language - German.pdf

*Report a Broken Link

Customer reviews:

Name:
The message text:

Related Files

  • Charles Sumner: His Complete Works: Volume III: 3
  • MY LOVE STORY GN VOL 05